am 16./17. April 2005 in Erfurt
Die Website mit vielen Informationen zum Turnier und zum DDR-Eishockey


Startseite

Ergebnisse

Eisstadion

Regeln

Teilnehmer

Rostock

Berlin

Dresden

Crimmitschau

Halle

Erfurt

Historisches

DDR-Oberliga

Bestenermittlung

Traditionsturnier

Story Karger

Schnappschüsse

Erfurt bis 1970

Erfurt bis 1990

Andere bis 1990

Turnier 97 bis 04

Turnier Erfurt 05

Buchtip

Weblinks

Statt Fernsehen: Thüringer Natur und Kultur live erleben

Sitemap

Impressum

 

Erfurter Eishockeygeschichte in Bildern (II): Bis 1990

Zum 1. Teil (Oberliga) | Zu Bildern von der Bestenermittlung ohne Erfurter Beteiligung


DDR-Bestenermittlung 1984, A-Gruppe: Einheit Crimmitschau (links Rainer "Zwecke" Steinbock) bezwang HO Lebensmittel Erfurt (v. l. Fleischer, Mortag?, Mägdefrau) mit 11:3.

DDR-Bestenermittlung 1984, A-Gruppe: Noch nicht ausgeschlafen? Während es vor Mäckis Kasten lichterloh brennt, lässt es Gerald Neubauer gemächlich angehen. Vielleicht wollte er aber auch Kräfte sparen, denn es stand schon 2:11, und am nächsten Tag ging es noch gegen Bad Muskau.

DDR-Bestenermittlung 1984, A-Gruppe: Gegen Crimmitschau war es für Erfurt ein echtes Auswärttsspiel.

DDR-Bestenermittlung 1984, A-Gruppe: Gegen Motor Bad Muskau gelang HO Erfurt (links Fleischer und Fuchs) ein 8:6-Erfolg. Trotzdem mußten die Thüringer nach DELV-Regel wegen der schlechteren Tordifferenz gegenüber den punktgleichen Bad-Muskauern absteigen. Nach internationalen Regeln (Spiel gegeneinander) hätte Bad Muskau absteigen müssen.

DDR-Bestenermittlung 1994, A-Gruppe: Karger erzielt ein Tor gegen Bad Muskau.
DDR-Bestenermittlung 1984, A-Gruppe: Manfred Rommeiß (links) und Reinhard Karger freuen sich über einen erfolgreichen Angriff. Beide spielten übrigens mit Rückennummer 15, weil die Erfurter keinen kompletten Satz Dresse hatten. Rommeiss trägt ein altes Turbine-Trikot, Karger ein altes  DDR-Auswahtrikot. Der Stadionsprecher behalf sich bei den Ansagen mit dem Zusatz "Nummer 15 rot" und "Nummer 15 weiß".

DDR-Bestenermittlung 1984, A-Gruppe: Verabschiedung nach dem Spiel Bad Muskau - Erfurt.

DDR-Bestenermittlung 1985, Gruppe B: Drittelpause im Spiel gegen Fortschritt Hohenstein-Ernstthal, das 18:4 für Erfurt endete.

DDR-Bestenermittlung 1985, Gruppe B: Aufstieg! Lothar Fuchs nimmt aus den Händen von Staffelleiter Horst Kirsche (Zittau) die Urkunde für den 1. Platz in der B-Gruppe entgegen.

DDR-Bestenermittlung 1986, Gruppe A: Im Spiel gegen Mosator Berlin (Endstand 4:9) hat der Erfurter Stefan Lagler im eigenen Drittel den Puck gewonnen und will mit Karger und Busch (v. l.) einen Angriff aufbauen. Ganz links: Bernd Hiller (Berlin).

DDR-Bestenermittlung 1989. Gruppe B: Szene aus dem Spiel HO Erfurt gegen Einheit Crimmitschau II (von links die Erfurter Rommeiß, Fuchs, Karger und Mägdefrau).
Ein handgestaltetes Plakat zum Erfurter Turnier im November 1989. Zwei Wochen später gab es in Kassel den ersten Ost-West-Vergleich.

Zum 1. Teil (Oberliga) | Zu Bildern von der Bestenermittlung ohne Erfurter Beteiligung

       Nach oben